Internationale Rehabilitationsklinik Internationale Rehabilitationsklinik


Pomiretzka Str. 37, 82200
Truskawetz, Ukraine
+38 (03247) 65200
EnglishGermanUkrainianRussianPolishEspañolFrançaisRomanianArabian
REHABEHANDLUNG VON KINDERN UND JUGENDLICHER MIT INFANTILER CEREBRALPARESE (ICP)
NachrichtenKlinikBehandlungFür PatientenWissenschaftPublikationenUber ICPGästebuch
Anmeldung zum Webseite
Contacts
Links
Site Map

GMFCS

     Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation
Wir befolgen den HONcode fur medizinische Websites:
Hier uberprufen!.

Updated: 24.10.2016


System der Klassifizierung von grobmotorischen Funktionen



Das System zur Klassifizierung von grobmotorischen Funktionen (Gross Motor Function Classification System - GMFCS) kommt in Anwendung für die objektive Auswertung von Stufen der Bewegungsstörungen bei Kinderpatienten mit ICP auf Basis der vorliegenden funktionalen Fertigkeiten, Bedarf an Stützmitteln sowie Möglichkeiten der Fortbewegung.

Die Klassifizierung wurde von Mitarbeiter der kanadischen McMaster University herausgearbeitet, in vielen Staaten in die Muttersprache übersetzt und ist zur Zeit von allgemeingebräuchlicher Weltgeltung.

Die GMFCS-Klassifizierung unterscheidet fünf Stufen für Patienten mit Zerebralparese den Bewegungsmöglichkeiten nach. Die Grundlage der Verteilung nach Klassifizierungsstufen sind funktionale Fertigkeiten des Kindes, Bedarf an Hilfsmitteln einschließlich der Fortbewegungsmittel (Rollator, Krücken, Stöcke, Rollstuhl), weniger – Bewegungsqualität beim Kind. Der GMFCS-Klassifizierung nach, schließt die “Stufe I” Kinderpatienten, die es vermögen, ohne Unterstützung zu laufen, die jedoch keine mehr komplexen motorischen Aufgaben meistern, ein. Der “Stufe V” entspricht ein Kind mit dem sehr beschränkten Können bezüglich der selbständigen Fortbewegung, auch bei Anwendung von Hilfsmittel, mit geringer Kopf- und Rumpfkontrolle.

Das GMFCS ist als ein beschreibendes System der Klassifizierung entwickelt, das schnell und einfach angewendet werden kann, das auf der Feststellung von dem Patientenfall entsprechender Stufe ansetzt, welche den Fertigkeiten und Beschränkungen der motorischen Funktionen des Kindes zum Zeitpunkt der ärztlichen Untersuchung bestens entsprechen wird. Betont werden typische Verhaltungsauffälligkeiten beim Kind zu Hause, in der Schule und in der gesellschaftlichen Umgebung.

Da die motorische Entwicklung altersabhängig ist, wird jede Stufe der Klassifizierung mit einer gesonderten Beschreibung verliehen, die jeweilige Altersgruppe charakterisiert (bis 2 Jahre, 2 bis 4 Jahre, 4 bis 6 Jahre, 6 bis 12 Jahre).

Insgesamt nimmt das ganze Klassifizierungsverfahren im einzelnen Patientenfall nur einige Minuten in Anspruch. Die Mehrheit der Kennziffer ist sehr deutlich, somit lässt es sich schnell feststellen, welcher Klassifizierungsstufe die gesamtmotorischen Kennziffer zuzuschreiben sind. In einzelnen Fällen (beispielsweise, bei einem bestimmten Alter) kommt der Stufenunterschied unklar vor, was zur tief greifenden Überlegung in Bezug auf eine Klassifizierung führen kann. Um die Stufe der motorischen Beeinträchtigung des Kinderpatienten präziseren zu helfen, sind im Klassifizierungssystem Folgerungen zum Unterscheiden zwischen den zunächst gesetzten Stufen angeführt. Vor Beginn der Verwendung der Klassifizierung empfiehlt es sich, aufmerksam in die Benutzeranleitung Einsicht zu nehmen. Die GMFCS-Klassifizierung wird weitgehend in klinischen Praktiken, bei wissenschaftlicher Forschung sowie Ausbildungs- und Verwaltungsmaßnahmen des Gesundheitsschutzes angewendet.

Ausführliche Information über das System der Klassifizierung GMFCS können auf Webseite des Forschungszentrums der Kinderbehinderung „CanChild“ bekommen werden: www.canchild.ca.

Eine Übersetzung der Klassifizierung ins Ukrainische ist durch Mitarbeiter der Internationalen Rehabilitationsklinik geleistet. Das Klassifizierungssystem ist als ergänzendes Arbeitsverfahren in der Internationalen Rehabilitationsklinik und in dem Rehabilitationszentrums “Elita” eingeführt. Die Klassifizierung dürfte von uns zwecks weitgehenden Anwendung in klinischen Praktiken und bei wissenschaftlicher Forschung weiterempfohlen werden.

Ukrainische Variante der Klassifizierung herunterladen

Wir nehmen hier gerne Anlass, dem Herrn Prof. Peter Rosenbaum, einem der Autoren der Klassifizierung, für seine freundliche Beratung sowohl bei der Übersetzung als auch bei der praktischen Einführung des Klassifizierungssystems zu danken.

Webcast über die Gross Motor Function Classification System GMFCS in der ukrainischen Sprache (Schnellinternet-Zugang ist notwendig)

© 2004-. Internationale Rehabilitationsklinik. Privacy Policy © 2004-. WebMaisternia - TYPO3 CMS implementation & professional web development